Eichelvergrößerung

Eichelvergrößerung und Eichelverdickung

Viele Männer haben Probleme mit Ihrem besten Stück. Die meisten geben es zwar nicht zu, aber es ist so. Dem einen ist sein Penis zu kurz, dem anderen ist der Penis zu krumm und dem nächsten ist er zu dünn. Aber dass auch die Ästhetik einen großen Stellenwert einnimmt, hätte man wahrscheinlich nicht vermutet. Vor allem wenn das Verhältnis zwischen Eichel und Penisschaft nicht stimmig ist, fällt das nicht nur dem Mann auf. Auch auf potenzielle Sexpartnern könnte ein unästhetisch aussehender Penis abtörnend wirken. Spätestens an diesem Punkt denkt man über eine Eichelvergrößerung nach.

Eine Lösung für die Eichelverdickung kann die Schönheitschirurgie bieten.

Der Grund für diesen Wunsch, die Ästhetik des Penis anzupassen liegt an der weit verbreiteten Flakonform der Eichel. Männer deren Eichel nicht diesem Vorbild entspricht, begeben sich häufig auf die Suche nach einer Lösung. Der erste Blick richtet sich da meist auf die Schönheitschirurgie, die auch eine Lösung zur Eichelverdickung anbieten kann. Bei einem einfachen Eingriff wird an beiden Seiten der Eichel ein kleiner Schnitt gemacht. In diese wird Eigenfett injiziert das sich wie ein Ring um die Eichel schließt und die darüberliegende Haut sozusagen unterfüttert. 

Zwar handelt es sich dabei um eine recht einfache Operation, dennoch kann es dabei zu Komplikationen kommen. Während des Heilungsverlaufs können Schmerzen auftreten und auch eine unangenehme Druckempfindlichkeit kann vorkommen. Da es sich bei den Schnitten um offene Wunden handelt, kann dies in seltenen Fällen zu einer Wundinfektion führen. Die gute Nachricht ist, dass bislang noch nie zu einem Verlust der Empfindlichkeit der Eichel gekommen ist, da die „Unterfütterung“ in den tieferen Hautregionen stattfindet.

Alternativen zur operativen Eichelvergrößerung – vitallusPLUS und Hyaluronsäure

Operationen am Penis und speziell zur Eichelverdickung sind nicht jedermanns Sache. Es ist schmerzhaft und birgt immer auch gewisse Risiken. Etwas weniger Risiken besitzt die Behandlung mit Hyaluronsäure. Ähnlich wie bei der Operation wird die Eichel „unterfüttert“. Allerdings wird dafür eine Nadel verwendet mit der die Hyaluronsäure unter das Hautgewebe gespritzt wird. Auf Schnitte an der Eichel kann dabei verzichtet werden. Die Behandlung ist aber auch nicht wirklich schmerzfrei.
 
Mit dem vitallusPLUS gibt es jedoch eine Möglichkeit, mit der die Eichelverdickung vollkommen schmerzfrei ist. Der vitallusPLUS Penisextender arbeitet – anders wie herkömmliche Penisstrecker – mittels Unterdruck und einer Kompressionshülle. Der Vorteil ist, dass durch den Unterdruck nicht nur das Längenwachstum angeregt wird, sondern die Methode wirkt sich auch auf die Penisdicke aus. Zwar zeigt die Eichelvergrößerung mit Hilfe des vitallusPLUS erst nach einigen Wochen Wirkung. Dafür kann aber auch auf Spritzen oder gar Schnitte in der Eichel verzichtet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .